Katzen Futter - Die artgerechte Ernährung von Katzen

futter

Artgerechte Ernährung:

Katzen sind keine reinen Fleisch-, sondern Beutetierfresser.

In der Natur fressen sie ihre Beute mit Haut und Haaren, Fleisch, Blut , Knochen, sowie den Magen- Darminhalt, der pflanzliche Bestandteile enthält.

Falsche Ernährung kann zu Entwicklungs- und Wachstumsstörungen führen. Doch für den Katzenhalter ist es nicht einfach, die richtige, ausgewogene Mischung an Nährstoffen selbst herzustellen.

Deshalb ist die sicherste Methode, die Katze richtig zu ernähren,  der Griff zur Markenfertignahrung. Diese wurde von Experten entwickelt und enthält alles, was das Tier benötigt; und zwar im richtigen Verhältnis.

Tischreste und menschliche, gewürzte Nahrung sind nicht als Katzenfutter geeignet.

Dosenfutter enthält alles, was die Katze braucht, um gesund zu bleiben: Eiweiss, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine, Mineralien und Spurenelemente.
Trockenfutter ist ebenfalls eine Vollnahrung, die in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen angeboten wird. Der Unterschied zum Dosenfutter besteht im Wasserentzug. Deshalb muss der Katze neben dem Trockenfutter immer frisches Wasser angeboten werden.
Zusatzfutter gibt es in verschiedenen Formen und Geschmacksrichtungen. Es macht den Menüplan der Katze abwechslungsreicher und dient als Belohnungshappen oder als Dessert.
Katzengras oder Maltsoft Katzen brauchen Grünzeug um die beim Putzen verschluckten Haare wieder zu erbrechen. Wohnungskatzen machen sich mit Vorliebe über Zimmerpflanzen her, wenn sie kein Katzengras zur Verfügung haben. Doch eine ganze Reihe unserer Zimmerpflanzen ist für die Katze giftig und birgt grosse Gefahren für sie. Gewöhnen Sie ihre Katze von Anfang an an das für sie bestimmte Katzengras.
Als Alternative bietet sich die Maltpaste an. Sie bewirkt durch ihre Zusammensetzung, dass sich die verschluckten Haare nicht verklumpen, sondern mit dem Kot ausgeschieden werden.
Trinken Das beste Getränk ist Wasser. Viele Katzen mögen Milch und vertragen sie auch gut, andere bekommen Durchfall. Schuld daran ist der Milchzucker und nicht wie angenommen das Fett in der Milch. Eine Alternative ist die Katzenmilch, die in Tetrapacks oder Glasfläschchen erhältlich ist

Tipps zur Fütterung:

Anzahl Fütterungen pro Tag Junge Kätzchen füttert man mehrmals täglich. Eine erwachsene Katze bekommt zwei Mahlzeiten, am besten immer zur gleichen Tageszeit
Futtermenge Pro Kilo Körpergewicht braucht eine ausgewachsene Katze etwa 300kJoule. Bei Fertigfutter sind die richtigen Mengen in den Anweisungen berücksichtigt.
Futtertemperatur Das Futter sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank gefüttert sondern lauwarm serviert werden.
Futterreste Sofort nachdem die Katze gefressen hat, Futterreste entfernen und die Näpfe mit heissem Wasser auswaschen.
Futterplatz Als Futterplatz sollte man eine ruhige Ecke wählen, die leicht zu reinigen ist.
Nach der Mahlzeit Nach dem Fressen lässt man die Katze am besten in Ruhe. Sie braucht jetzt ein Verdauungsschläfchen.
Mäusefänger Auch Katzen, die Mäuse fangen, sollte man regelmässig füttern.

Für Fragen und Probleme steht Ihnen unser ausgebildetes Team im Zoo Roco zur Verfügung. Es kann Sie in allen Fragen fachgerecht beraten.

Katzen Futter - Die artgerechte Ernährung von Katzen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Angeschaut
Zoo Roco News