Goldfisch


(10)
Goldfisch
  • steckbrief-Goldfisch

Steckbrief


Heimat:
China
Alterserwartung: ca. 25 Jahre
Ernährung: Insekten, Mükenlarven, Flockenfutter, Wasserpflanzen, Würmer, Wasserflöhe
Grösse: Länge: ca. 16 bis 20cm


Ihre Vorteile:
Schweizer Unternehmen
Über 30 Jahre Kompetenz
Über 11'000 Produkte
Kein Mindestbestellwert
Portofrei ab CHF 100.00 Warenwert
Kauf auf Rechnung
10% Rabatt für Züchter
Prämienartikel
Datensicherheit durch SSL
Der Goldfisch ( Carassius auratus ) Herkunft: Ursprünglich kommt der Goldfisch aus China,... mehr
Produktinformationen "Goldfisch"

Der Goldfisch (Carassius auratus)

Herkunft:

Ursprünglich kommt der Goldfisch aus China, jedoch werden sie mittlerweile in der ganzen Welt gezüchtet.

Haltung:

Goldfische sind reine Süsswasserfische. Sie leben in Teichen und anderen ruhigen Gewässern, in denen viele Pflanzen wachsen. Viele Aquarianer halten die Goldfische im Aquarium, für diese sollte ein Grosses Aquarium zur Verfügung stehen. Mind. 150L × 60B × 60H cm. Die Bepflanzung im Aquarium ist eher schwierig, da die Goldfische die Pflanzen anknabbern oder auch auszupfen. Zudem sollte es eine gute Pumpe haben mit Strömung da die Goldfische gerne im Bodengrund wühlen und es so eine Menge Schmutz aufwirbeln. Für den Bodengrund eignet sich am besten Sand, da die Goldfische auch mal gröberen Kies verschlucken und so sonst daran ersticken könnten.
Für die Haltung im Gartenteich ist der Goldfisch geeignet. Der Gartenteich sollte gut strukturiert sein und eine Mindest-Tiefe von 100 cm haben für die Überwinterung.
Bei guter Haltung im Teich kann es sehr gut sein, dass die Goldfische sich recht stark Fortpflanzen. Dabei ist immer zu bedenken, dass man weiss, wo man die Jungtiere unterbringen kann.

Die Goldfische haltet man in Gruppen. Da sie reine Kaltwasserfische sind, haltet man diese in Artenbecken.
Es gibt mittlerweile diverse Zuchtformen von Goldfischen, jedoch auch Qual Zuchten, welche nicht erlaubt sind. Darunter gehören die: Blasenaugen, Teleskopaugen oder die Himmelsgucker. Es gibt auch Formen mit verkrümmter Wirbelsäule oder mit Geschwüren am Kopf.
Zu den Zuchtformen gibt es die normale Form oder solche mit Schleierschwanz. Die normale Form ist geeignet für den Gartenteich, die Schleierform weniger da diese meist den Fressfeinden nicht entkommen können, weil sie langsamer sind im Schwimmen. Es gibt die Goldfische in diversen Farben, die bekanntesten Farbvarianten sind: Sarassa, Shubunkin oder die Comet.

Achtung: Keinesfalls darf man den Goldfisch in öffentlichem Gewässer aussetzen! Da der Goldfisch in unseren Gebieten überleben kann und die einheimischen Fische verdrängt!

Futter:

Goldfische sind Allesfresser und ernähren sich bei Haltung im Gartenteich von Fischfutter auch von Mückenlarven, Wasserflöhen, Würmer und Wasserpflanzen. Gelegentlich kann man Ihnen auch Haferflocken, Eier oder Mais geben, dies ist eine willkommene Abwechslung.
Es gibt diverse verschiedene Futtersorten für Goldfische ob Flocken, Granulat oder Mischfutter für jeden ist da was mit dabei.

Weiterführende Links zu "Goldfisch"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Goldfisch"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zoo Roco News