Requin noir à queue rouge


Labeo bicolor

disponible à la vente
(10)
  • steckbrief-feuerschwanz

Einzelgänger / Gruppe

Steckbrief

Familie: Karpenfische
Heimat: Indien, Thailand
Synonyme: Epalzeorhynchos bicolor
Ersteinführung: 1952 vom ,,Aquarium Hamburg".
Grösse: bis 15 cm
Geschlechtsunterschiede: Weibchen kräftiger und blasser in der Färbung als das Männchen. Die Form der Rückenflosse soll ein untrügliches Merkmal sein:
beim Männchen läuft sie nach hinten spitz aus, während der Hinterrand beim Weibchen einen rechten Winkel bildet.
Ernährung: Lebendfutter aller Art, Flockenfutter, gefriergetrocknete Futtertabletten, Algen, Salat, Spinat.
Temperatur: 22-28C
Beckengrösse: ab 80cm
Wasserwerte:
PH 6.5-7.5
GH 2-15
  Atlas 1 / Seite 422


Vos avantages:
Société Suisse
Plus de 30 ans de compétence
Plus de 11'000 produits
Pas de valeur minimum de commande
Livraison gratuite à partir de CHF 100.00 valeur des biens
Achat sur facture
10% rédcution pour naisseur
Articles premium
Sécurité des données via SSL
Herkunftsgebiet: Thailand: Zentralthailand, Menam, Chao Phya-Bassin und die Paknampo--Region....plus
Informations sur le produit "Requin noir à queue rouge"

Herkunftsgebiet:

Thailand: Zentralthailand, Menam, Chao Phya-Bassin und die Paknampo--Region.


Soziales Verhalten:

Einzelgängerisch und revierbildend. Die Tiere sind gegen Artgenossen sehr unverträglich und bissig. Gegenüber anderen Beckeninsassen dagegen meist friedlich. Große Tiere können aber zu wahren Tyrannen werden, die selbst große Mitbewohner terrorisieren.


Hälterungsbedingungen:

Grosse Recken mit feinem Sand als Bodengrund; Verstecke aus Wurzeln und Steinen. Die Bepflanzung so vornehmen, dass die Tiere Reviere bilden können, ohne direkten Sichtkontakt mit ihren Nachbarn zu haben. Viel freier Schwimmraum. Weiches bis mittelhartes (bis 15 dGH) und neutrales Wasser (pH um 7). Die Art ist nur bedingt für das Gesellschaftsbecken geeignet.


Zucht:

Die Zucht ist wegen der Unverträglichkeit der Tiere sehr schwierig und deshalb nur selten gelungen.

Über die gelungene Zucht von E. bicolor berichten DEAKIN & MORRILL. Zuchttemperatur 27 - 28 Grad C; Wasser weich und mit Torf angesäuert. Es wurde in einer Steinhöhle abgelaicht. Die Jungfische schlüpften nach zwei Tagen und nach weiteren zwei Tagen schwammen sie frei. Die Jungfische haben weiße Flossenspitzen. Ihre Färbung geht von einem silbrigen Braun über Dunkelbraun zu Schwarz über. Die Schwanzflosse und wird erst ab der 7. Woche rötlich.


Quellennachweis: Mergus Atlas Band 1

Für Fragen und Probleme steht Ihnen unser ausgebildetes Team im Zoo Roco zur Verfügung. Es kann Sie in allen Fragen fachgerecht beraten.

Liens supplémentaires vers "Requin noir à queue rouge"
Lire, écr. et débatt. des analyses…plus
Évaluations de clients pour "Requin noir à queue rouge"
Écrire une évaluation
Les évaluations sont publiées après vérification.
Veuillez saisir la série de nombres dans le champ de texte suivant.

Les champs suivis d'un * sont des champs obligatoires.

J'ai pris connaissance de la protection des données.

Zoo Roco News