Crevettes Amano


Caridina japonica

disponible à la vente
(10)
  • steckbrief-amanogarnele

Steckbrief

Heimat: Japan
Grösse: M: 38mm
W: 40mm
Geschlechtsunterschiede: Weibchen mit groesseren Bauchtaschen
Ernährung: Flockenfutter, Artemia, FD-Nahrung, feines Lebendfutter
Temperatur: 23-27 Grad C
Alterserwartung: 2 Jahre
Beckengrösse: 20 Liter für 5 Tiere
Beckeneinrichtung: Viele Pflanzen und Verstecke, liebt etwas Strömung
Wasserwerte: PH: 5,8 bis 8,0
2 bis 20 Grad Gesamthärte


Vos avantages:
Société Suisse
Plus de 30 ans de compétence
Plus de 11'000 produits
Pas de valeur minimum de commande
Livraison gratuite à partir de CHF 100.00 valeur des biens
Achat sur facture
10% rédcution pour naisseur
Articles premium
Sécurité des données via SSL
Diese bis 4 cm groß werdende Garnele besticht nicht durch ihr Aussehen, sondern durch ihre...plus
Informations sur le produit "Crevettes Amano"

Diese bis 4 cm groß werdende Garnele besticht nicht durch ihr Aussehen, sondern durch ihre Leidenschaft für (Grün-)Algen. Der Name "Amanogarnele" wird benutzt, da der bekannte Aquarienfotograf Takashi Amano diese Garnelen zur Algenbekämpfung in seine Becken einsetzt und sie somit auf vielen seiner Bilder erscheinen. Diese Art gehört zu den besten bekannten Algenfressern und muss mit Algen und Futter mit Schwerpunkt auf Pflanzenbasis ernährt werden. Sie ist sehr friedlich. Gehalten werden kann sie bei Temperaturen bis 27°C und einem pH-Wert zwischen 6 und 8. Die Wasserhärte ist zweitrangig und sollte unter 20 dgH liegen.
Caridina japonica wurde bereits mehrfach erfolgreich nachgezogen. Da sie zum primitiven Fortpflanzungstyp gehört, die Larven sehr klein sind und zur erfolgreichen Aufzucht Brackwasser benötigen, ist die Zucht allerdings mit etwas Aufwand verbunden.

 

Herkunftsgebiet:

Japan


Beschreibung:

Farbe milchig, glasig, 0,3 mm braune Punkte.


Zucht:

Nach erfolgreicher Befruchtung wandern die Eier in die Bauchtaschen der Weibchen. Nach ca. 6 Wochen stößt das Weibchen die Eier ab und es schlüpfen ca. 1mm kleine, milchig-durchsichtige Larven. Diese müssen in Brackwasser (1,6% Salzgehalt) überführt werden. Nach 4 Wochen und zahlreichen Häutungen sind die Larven zu Junggarnelen herangewachsen und können in Süßwasser überführt werden.

Gelegegrössen / Nachwuchsanzahl: bis ca. 2000 Eier
Häufigkeit der Vermehrung: ständig, mit einer Laichpause im Januar/Februar


Besonderheiten:

Die Amano-Garnele ist sehr beliebt aufgrund der guten Algenbekämpfung

Für Fragen und Probleme steht Ihnen unser ausgebildetes Team im Zoo Roco zur Verfügung. Es kann Sie in allen Fragen fachgerecht beraten.

Liens supplémentaires vers "Crevettes Amano"
Lire, écr. et débatt. des analyses…plus
Évaluations de clients pour "Crevettes Amano"
Écrire une évaluation
Les évaluations sont publiées après vérification.
Veuillez saisir la série de nombres dans le champ de texte suivant.

Les champs suivis d'un * sont des champs obligatoires.

J'ai pris connaissance de la protection des données.

Zoo Roco News