Common hill myna


Nicht im Verkauf erhältlich
(10)
Common hill myna
  • steckbrief-Beo

Steckbrief

Heimat Südostasien
Alterserwartung: ca. 15 bis 20 Jahre
Ernährung: Früchte, Weichtiere, Insekten
Grösse: ca. 24 bis 35cm


Your advantages:
Swiss company
Over 30 years of competence
Over 11'000 products
No minimum order value
Delivery free of charge as of CHF 100.00 value of goods
Purchase on invoice
10% discount for breeders
Premium articles
Data security through SSL
Der Beo (Gracula religiosa) Herkunftsgebiet Das Herkunftsgebiet des BEO's liegt in... more
Product information "Common hill myna"

Der Beo (Gracula religiosa)

Herkunftsgebiet
Das Herkunftsgebiet des BEO's liegt in Südostasien. Er gehört zur Gattung der Gracula. Der Artenbestand ist gefährdet.

Lebensraum
Der Beo kommt in einer Reihe von Unterarten in Teilen Südasien vor. Beo's leben grundsätzlich gesellig in Waldgebieten. Diese reichen vom Flachland über die Berggebiete.
Die Beos erlernen sehr viele Stimmen von Tieren in der Umgebung, mit denen sie später andere Tiere und Vögel erschrecken oder auch anlocken können.

Haltung

Der Beo ist ein sehr guter Flieger, er benötigt viel Platz und regelmässig Freiflug in der Wohnung oder in der Voliere.
Beos Nagen nicht an Gegenständen was Sie sehr beliebt macht. Holz und Gitter können Sie nicht benagen. Die Beos benötigen genau gleich wie die Papageien UV Licht, welches im Innenbereich mit speziellen UV-Lampen bereitgestellt werden muss.
Wichtig für den Beo ist es, ein Schlafkasten bereit zustellen, der von den Beos sehr gerne angenommen wird.


Der Beo ist im Zoofachhandel nicht käuflich zu erwerben. Er wird nicht importiert und Nachzuchten in der Schweiz sind äusserst selten.


Ernährung

Der Beo ernährt sich hauptsächlich von Früchten und Insekten. Der Beo ist ein Weichfresser, er hat eher einen spitzen, zierlichen aber auch langen pinzetten-artigen Schnabel. Weichfresser sind Vögel, deren Nahrung weich ist.

In der schweizerischen Tierschutzgesetzgebung sind gesetzliche Vorschriften enthalten, welche die tiergerechte Haltung von und den Umgang mit Vögeln regeln.

Folgende Regelungen gelten für alle Vogelarten:

  • sozial lebende Arten sind sozial zu halten (keine Einzelhaltung)
  • die Gehege müssen den Minimalmassen = Mindestanforderungen entsprechen
  • allen Vögeln muss eine Badegelegenheit angeboten werden
  • die Gehege sind mit verschiedenen, federnden Sitzgelegenheiten unterschiedlicher Dicke und Ausrichtung zu strukturieren, wobei ein Drittel des Volumens frei von Strukturen sein muss
  • allen Vögeln ist geeigneter Sand zur Aufnahme zur Verfügung zu stellen
  • die private Haltung gewisser Vogelarten ist bewilligungspflichtig (Wildtierhaltebewilligung)
  • die Ständerhaltung von Papageienvögeln und die Haltung von Gesangskanarien in Harzerbauern ist verboten
  • die Verwendung von Sandhülsen als Überzug von Sitzstangen ist verboten
links to "Common hill myna"
Read, write and discuss reviews... more
customer reviews on "Common hill myna"
write a review
reviews will be published after being checked
Please type in this number sequence in the upcoming input box

All boxes marked with * must be filled out

I have read the data protection information.

Zoo Roco News